Die Jägerprüfung zum Jugendjagdschein erfordert in Sachsen das vollendete 16. Lebensjahr
 
Das kommt auf Sie zu!
  • 12 Samstage mit 10 Unterrichtsstunden zu je 45 min
  • Unterricht: gesamt 120 Unterrichtsstunden
  • Schießausbildung:
  • 6 x Kugel Bock und Keiler, a 4 Stunden, Dienstag 18.00 Uhr
  • 6 x Schrotschießen, a 3 Stunden, Mittwoch / Freitag 18.00 Uhr
  • Teilnahme an 1 Ansitz- Drückjagd, Samstags
  • 1 Pflanztag Samstags
  • 1 Waldtag, Samstags, Bau jagdlicher Einrichtungen
  • Kursgebühr: 1.800,- €
  • Schüler, Azubis‘ und Studenten: 1.600,- €
  • inklusiv gesamtes Lehrmaterial
  • inklusiv der gesamten Schießausbildung, Leihwaffen, Munition, Wurftauben, Scheibenmaterial und Standgebühren
  • inklusiv der Versicherung für den gesamten Lehrgang und der Schießstände
    • Zuzügliche Kosten:
    • zusätzliche Schießausbildung bei Bedarf
    • eventuell Frühstück, Mittag- und Abendessen
    • Prüfungsgebühren werden von der Prüfungskommision vom Landratsamt erhoben
    • Der theoretische Unterricht findet in umliegenden Gaststätten im Erzgebirge statt.
  • Unterrichtszeiten sind:
      8.30 Uhr bis 12.30 Uhr    im Anschluß Mittagspause    13.00 Uhr bis 17.00 Uhr